Ausbildung

Jedes Mitglied der Facheinheit muss eine umfassende Ausbildung absolvieren. Neben der Ausbildung mit den Hunden und an der Ortungstechnik gehört dazu auch die Ausbildung der Feuerwehr bis mindestens zum Truppführer. Hinzu kommen zahlreiche Weiterbildungen.

Rettungshunde werden bei uns für die Suche von vermissten und verschütteten Menschen ausgebildet. Neu ist die Ausbildung spezieller Vermisstenspürhunde.

Trainiert wird im Sommerhalbjahr mittwochs und freitags zwischen 18.00 und 21.30 Uhr. Im Winterhalbjahr findet die Ausbildung mittwochs von 18.00 bis 21.00 Uhr und samstags von 09.00 bis 14.00 Uhr statt. Neben der Hundeausbildung müssen die Rettungshundeführer auch eine umfangreiche Feuerwehrausbildung und Fortbildungen in den Bereichen Einsatztaktik, Trümmerkunde, Bergung, Sanitätsdienst und Karte/Kompass/GPS absolvieren.